Sie sind hier:  Gemeindliche EinrichtungenKindergärten

Kindergärten

Kontakt:
Träger für beide Kindergärten:
Gemeinde Miltach
93468 Miltach, Kötztinger Str. 3
Ansprechpartner im Rathaus:
Schreiner Markus
09944/3415-23
markus.schreiner@miltach.de

Kinderbetreuung in zwei Kindergärten:

Die Gemeinde bietet in zwei gemeindlichen Kindergärten ausreichende Kindergartenplätze an.

  • für 50 Kinder
    im zweigruppigen KIGA Miltach seit Sept. 1975 
    [ mit derzeit zwei Gruppen]
  • für 12 Kinder
    in der Kinderkrippe im KIGA Miltach seit Sept. 2013 
    [ mit derzeit einer Gruppen]
  • für 50 Kinder
    im zweigruppigen KIGA im Schloß Altrandsberg seit Sept. 1994
    [ mit derzeit einer Vormittagsgruppe]

Damit kann jedem 3-jährigen Kind ein Vormittags-Kindergartenplatz angeboten werden und der gesetzliche Rechtsanspruch auf einen Kindergartenplatz erfüllt werden. Um die Vormittagsgruppen in den beiden Kindergärten kümmern sich 8 pädagogische Fachkräfte.

Inhalt dieser Seite:

KINDERGARTEN  MILTACH

Kontakt:
Kindergarten Miltach,
93468 Miltach, Bahnhofstraße 12
Leitung: Gabi Prechtl
Telefon:   09944 / 802  
Der zweigruppige Kindergarten an der Bahnhofstraße in Miltach [neben der Schule] wurde nach nur 11-monatiger Bauzeit im September 1975 fertiggestellt. Im Jahr 2010 wurde der Kindergarten energetisch saniert (neue Fenster und Haustüre, Außen- dämmung, Erneuerung der Kinder-WC-Anlagen, Anschluss an Hackschnitzelheizung, Einbau einer Lüftungs- u. Sonnenschutz- anlage).
Im Jahr 2006 erhielt er die Auszeichnung „Felix“
- für musikalisch aktive Kindergärten -

Unsere zwei Gruppen in Miltach :

Personal: Erzieherin: Gabi Prechtl, Christina Dendorfer, Corinna Heigl
Pflegerin: Wilhelmine Lemberger, Maria Neuberger, Katja Vogl
Betreuungszeiten: Montag – Freitag 7.00 Uhr – 15.00 Uhr
Wahlmöglichkeiten: 3 - 4 Std.
4 - 5 Std.
5 - 6 Std.
6 - 7 Std.
7 - 8 Std.
Belegung: 49 Kinder ( im laufenden KIGA-Jahr )
 

Die Höhepunkte im KiGA Miltach:

  • Martinsfeier mit Laternenumzug
  • Kindergartenfasching
  • Mitgestaltung einzelner Feste in der kirchlichen und politischen Gemeinde
    ( Erntedankfest / Adventsmarkt )

Elternbeirat im KIGA Miltach:

Bei der Elternversammlung wurden für das laufende Kindergartenjahr 2014/15 folgende Mitglieder in den Kindergartenbeirat gewählt:

Vorsitzender:    Bernd Loos 
Mitglieder:        Christian Heigl, Corinna Hobler, Silke Mühlbauer,  
                        Martin Kolmer, Manuela Hofer, Jana Kollmer

  

KINDERGARTEN  ALTRANDSBERG

Kontakt:
Kindergarten Schloss Altrandsberg
93468 Miltach-Altrandsberg, Schloßweg 1
Leitung: Maria Kolmer Telefon:   09944 / 9759
Der eingruppige Kindergarten im Schloss Altrandsberg wurde im Zuge der Sanierung des Schlosses Altrandsberg durch die Gemeinde Miltach errichtet und im September 1994 mit damals 20 Kindern in Betrieb genommen.
Schwerpunkte im KIGA Altrandsberg:
Bewegungserziehung, Bildungsarbeit nach Montesori

Unsere Gruppe in Altrandsberg :

Gruppe 1
[Vormitt.gruppe ] 
Personal: Erzieherin: Maria Kolmer
Pflegerin: Rosemarie Landgraf, Susanne Kugel
Betreuungszeiten: Montag – Freitag 7.15 Uhr – 12.30 Uhr
Wahlmöglichkeiten 3 - 4 Std.
4 - 5 Std.
5 - 6 Std.
Belegung: 18 Kinder ( im laufenden KIGA-Jahr )

Die Höhepunkte im KIGA Altrandsberg:

  • Martinsfeier mit Laternenumzug
  • Nikolausfeier und Kindergartenfasching
  • Exkursion in die Natur unter fachkundiger Führung,
    Theaterfahrt (Figuren- oder Marionettentheater) mit Eltern
  • Jahresabschluß mit Eltern

Elternbeirat im KIGA Altrandsberg:

Bei der Elternversammlung wurden für das laufende Kindergartenjahr 2015/16 folgende Mitglieder in den Kindergartenbeirat gewählt:

Vorsitzender:  Markus Baumgartner
Mitglieder:     Seidl Stefan (stellv. Vorsitzender), Holzapfel Daniela (Schriftführerin), Landgraf Theresa (Kasse)  
                     Achatz-Bayerl Tanja, Laumer Caroline, Eckl Michael, Greiner Stephanie und Schertel Linda
                      

Allgemeine Informationen für beide Kindergärten

Anmeldetermine:
In der Regel sind die Anmeldetermine für beide Kindergärten während der Osterferien der Schule. Eine Anmeldung ist auch während des Jahres möglich, wenn noch Plätze frei sind.

Kindergartenbeiträge:
Die Kindergartenbeiträge wurden vom Gemeinderat zuletzt am 01.01.2002 angepaßt. Die Gebühren für den Kindergartenbesuch betragen derzeit:
Bei Besuchszeiten von:

3- bis 4 Std.     = mtl. 40,00 €
4- bis 5 Std.     = mtl. 50,00 €
5- bis 6 Std.     = mtl. 60,00 €
6- bis 7 Std.     = mtl. 70,00 €
7- bis 8 Std.     = mtl. 80,00 €

Hinweis: Die Beiträge sind jährlich für 12 Monate jeweils zu Beginn eines Monats zu entrichten. Im Beitrag ist ein Betrag von 4,00 € für Spiel- und Getränkegeld enthalten, das dem Kindergarten zur Verfügung steht.
Besuchen aus einer Familie mehrere Kinder den Kindergarten gleichzeitig, so ist für das erste Kind der volle Beitrag zu entrichten, für die weiteren Kinder ist der Beitrag um jeweils 5,-- € pro Monat ermäßigt. Aufgrund des verlängerten Betreuungszeitraums wird in Miltach auch ein kostenpflichtiges Mittagessen für Krippen- und Kindergartenkinder angeboten.

Die Schwerpunkte in beiden Kindergärten:

Eine Konzeption wurde von beiden Teams erstellt. 
Die frühe Kindheit ist eine sehr lernintensive Zeit, die für bestmögliche Bildung von Anfang an genutzt werden sollte. Auf dem Weg des „lebenslangen Lernens“ ist nach der Familie der Kindergarten die zweite Station. Im Kindergarten bieten die Lernimpulse der Erwachsenen und die der anderen Kinder die idealen Voraussetzungen sich Wissens- Basiskompetenzen anzueignen. Aufgrund des Lebensumfeldes der Kinder, des institutionellen Rahmens des Kindergartens in der Gemeinde, dem gesetzlichen Auftrag durch das BayKiBiG, sowie der Infrastruktur und der Vorstellungen der pädagogischen Fachkräfte von ihrer Arbeit und ihrem Auftrag haben sich folgende Schwerpunkte in der Kindergartenarbeit herauskristallisiert:

  • Die Kinder werden als vollwertige Persönlichkeit angenommen und respektiert.
  • Dem Spiel der Kinder wird Raum und Zeit gegeben und den Sinnen vielfältige und fördernde Anregungen. 
  • Mit den Kindern werden klare Regeln und Grenzen ausgehandelt und ihre Einhaltung vereinbart, um Wohlergehen, Schutz und Sicherheit aller Kinder zu gewährleisten.

Neben der Stärkung einer positiven Selbstwahrnehmung wird großer Wert auf die Stärkung der sozialen Kompetenzen gelegt.

  • Konfliktfähigkeit
  • Werte- und Orientierungsfindung
  • Gruppenfähigkeit und Gemeinschaftserlebnisse

Die Förderung der Basiskompetenzen erfolgt im Spiel, in der Freispielzeit
und im Rahmen der Erziehungs- und Bildungsbereiche.
Schwerpunkte sind unter anderem die Musik- Sprach- und Umwelterziehung.
Die Erzieherinnen sind sich bewusst, dass die Zusammenarbeit mit den Eltern und die Beobachtung des Entwicklungsstandes der Kinder Voraussetzungen für eine umfassende Entwicklungsförderung sind.
In Zusammenarbeit mit der Grundschule und mit den sozialen Diensten sind in unseren Kindergarten selbstverständlich.

Diese Seite: Seite drucken...drucken ...      Zum:Zum Seitenanfang...Anfang